Unsere Sicherheitsmaßnahmen

Auch in Pandemie Zeiten legen wir größten Wert auf die Gesundheit unserer Teilnehmer*innen und unserer Coaches.


Unser ausgefeiltes Hygienekonzept wird sie überzeugen. 


Unsere Präsenz-Coachings werden unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt.

Beispielfoto

In Zeiten der Covid19-Virus Bedrohung kommt es automatisch zu Einschränkungen, die notwendig sind, um die Ansteckungsgefahren zu reduzieren, die von epidemiologische Virusinfektion ausgehen.

Die Sicherheit unser Teilnehmer*innen aber auch unserer Dozenten, steht für uns im Vordergrund und wird durch geeignete Sicherheitsvorkehrungen sichergestellt. 


Unsere Schutzmaßnahmen im Einzelnen:

  • Die Coachingräume haben mindesten 15 qm Grundfläche, womit gewährleistet ist, dass ausreichend Abstand zwischen dem Coach und dem TN gewahrt werden kann.
  •  In den Schulungsstätten werden nur noch solche Coachingräume genutzt, die einen Mindestabstand von 1,50 m zum TN sicherstellen.
  • Die Räume besitzen einen großen Monitor von mind. 49 Zoll Bildschirmdiagonale, um sicherzustellen, dass sämtliche digitalen Inhalte unter Einhaltung der Hygienevorschriften genutzt werden können. 
  • Zum Schutz der TN und der Coaches werden zwischen TN und Coach Spuckschutzwände aus Acrylglas aufgestellt, um auch ohne Mund- und Nasenschutz größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.
  • In allen Coachingräumen stehen Einwegtücher und Desinfektionslösungen zur Verfügung, die für die Reinigung von Rechnern, Tastaturen, Türklinken o.ä. genutzt werden können.
  • Vor und nach der Nutzung werden Bildschirm, Tastatur, Maus und Arbeitsplatte mit Desinfektionsmittel gereinigt. 
  • Neben dem regelmäßigen Reinigen der Räume werden die Möbel, die von den TN genutzt wurden, nach jedem Coaching zusätzlich gereinigt und desinfiziert. 
  • Die Coachingräume werden regelmäßig gründlich gelüftet.
  • Der Aufenthalt für Personen mit Atemwegssymptomen oder Fieber ist in der Bildungseinrichtung untersagt.